Fendi bei Mister Spex

Auf der Via del Plebiscito, mitten im Herzen Roms, hat die Erfolgsgeschichte des italienischen Modehauses Fendi ihren Anfang. Hier gründeten Adele und Edoardo Fendi im Jahr 1925 ein Lederwarengeschäft, das schon bald großen Anklang bei den Römern fand. Sie schätzten vor allem die Qualität der Handarbeit und den eleganten Stil der Entwürfe. Schnell eröffnete das Ehepaar ein weiteres Geschäft und legte den Grundstein für das heute weltweit bekannte Fendi-Imperium.

Familienunternehmen entdeckt neue Wege

Als 1946 die fünf Töchter von Adele und Edoardo Fendi – Paola, Anna, Franca, Carla und Alda – in das Unternehmen ihrer Eltern einstiegen, waren sie voller Tatendrang und bereit, ihre zahlreichen Visionen zu verwirklichen. Im Jahr 1965 gewannen die fünf Fendi-Töchter einen jungen Designer, mit dem sie fortan arbeiteten. Sein Name: Karl Lagerfeld. Mit frischen Ideen revolutionierte er bestehende Traditionen und verhalf dem Hause Fendi zu weiterem Ruhm.

Später wurde Karl Lagerfeld Chefdesigner der Damenkollektion und war zusammen mit Silvia Venturini, einer Enkelin von Adele und Edoardo, als Kreativdirektion das Herz des Unternehmens. Nachdem der Stil des Labels in den 1990er Jahren eher clean war, wandelten sich die Designs mit der Einführung der Peekaboo-Tasche. Seitdem gibt sich die Marke auffälliger, was auch bei bereits bestehenden ikonischen Modellen wie der Baguette-Tasche aufgegriffen wird. Das Zusammenspiel von Innovation und Tradition im Einklang mit dem einzigartigen Savoir-faire Fendis begeistert Modeliebhaber weltweit und ist eine der Stärken, die die Kollektionen der Marke auszeichnen.

Inspiration aus der Ewigen Stadt

Obwohl Fendi heute auf Boutiquen in der ganzen Welt blickt, ist das Modehaus tief in seiner Heimat Rom verwurzelt. In den Designs spiegelt sich stets der Charme der italienischen Stadt wider. Auch bei seinen Sonnenbrillen schafft Fendi mühelos eine Verbindung von traditionellen Einflüssen und modernen Elementen. Sinnliche Rahmenformen wie Cateyes erinnern an den Charme vergangener Jahrzehnte und werden durch markante Farbtupfer oder geometrische Akzente neu interpretiert. Hinzu kommen außergewöhnliche Formen und Farbkombinationen. Sonnenbrillen in klassischem Schwarz komplettieren die exklusiven Modelle.

10%

Unser Optiker-Team berät dich gerne

Häufig gestellte FragenHäufig gestellte FragenKontaktformularKontaktformular0800 0100350800 010035

Bezahlmethoden

VISA LogoMastercard LogoPayPal LogoRiverty Logo

Versandmöglichkeiten

Austrian Post

Für deinen sicheren Einkauf

Trusted Shops LogoTrustPilot